Netzwerkschlüssel knacken

04 07
2009

Wie unsicher WEP wirklich ist.

Drahtlose Netzwerke die mit WEP verschlüsselt sind, gelten allgemein als sehr unsicher. Das WEP-Verfahren ist linear und kann somit zurück berechnet werden. Hierzu werden Datenpakete des Netzwerkes mit einem passiven Sniffer mitgeloggt und ausgewertet. In dem folgenden Screenshot ist das Programm Aircrack abgebildet, das unter Windows zum entschlüsseln von WEP-Passwörtern genutzt wird.

Aircrack 2.1

Aircrack 2.1

Auch mit BruteForce-Attacken, also dem ausprobieren verschiedener Passwörter aus Wörterbüchern kommt ein Angreifer oft zum Erfolg. Hierbei werden auch verschiedene Kombinationen, die aus Wörtern aus dem Wörterbuch abgeleitet sind, in kurzer Zeit durchporbiert. Das Verfahren ist aus anderen Bereichen, in denen Passwörter erraten werden sollen, bereits bekannt.

3 Kommentare to Netzwerkschlüssel knacken

Avatar

Kevin Tuping

28.09.2009 um 15:51

Also euren Beitrag an sich finde ich sehr gut, ABER das ihr auch noch Programme betitelt um so kleinen Anfänger Hackern die Gelegenheiten geben sich daran zu versuchen Wlans zuknacken!Hackern ist jedesmittel recht!
Also auch verbotene bzw illegale Programme downloaden!

Avatar

Paul

30.09.2009 um 20:21

Hallo Kevin,
vielen Dank für Ihren Kommentar.
Das mit den Hackern ist ein sehr guter Punkt. Meine Antwort würde hier den Rahmen eines Kommentares sprengen, aber ich werde Ihre Anregung in einem der kommenden Artikel aufgreifen und bin dann auf Ihre Meinung gespannt.

Update 07.10.09: Der zugehörige Artikel Moralisch bedenklich oder aufklärend sinnvoll? ist gestern erschienen.

Avatar

Funknetz sicherer machen: Tipps für WLAN-Sicherheit | Windows Security Blog ScareWare.de - Sicherheit gegen Malware

02.01.2012 um 16:19

[...] WEP ist mit Aircrack knackbar, WPA ist auch schon durch. Ist WPA2 knackbar? Ich habs nicht ausprobiert, aber hier ist ein Tutorial: How to Crack WPA/WPA2. Daraus geht hervor: Ja, es geht, aber lange Passwörter erschweren es, was derzeit mehr als 20 Zeichen hat, dürfte schwer zu knacken sein, 63 komplexe Zeichen überfordern jede Brute-Force-Attacke. Hier ein Beitrag "63-Zeichen lange WPA2-Keys online generieren lassen". Und hier noch ein scareware.de-Buchtipp:736 Seiten rund um Sicherheit, Windows 7, Virenschutz, Backup, Anonymität. Infos hier oder bei Amazon.de: Windows 7 Sicherheit [...]

Kommentar