Router zurücksetzen

25 11
2009

Wenn Sie das Passwort für die Administrationsoberfläche vergessen oder Einstellungen vorgenommen haben, die Sie nicht mehr rückgängig machen können, hilft oft nur noch eins: den (WLAN) Router zurücksetzen (Reset). Das Zurücksetzen geschieht meist über einen eingelassenen Knopf am Router selbst. Dadurch ist sichergestellt, dass ein Router nur durch Personen, die physischen Zugriff haben (sprich ihn in die Hand nehmen können), auf seine Werkseinstellungen zurückgesetzt werden kann. Ein Hacker der in Ihr WLAN eindringt, kann somit keinen Reset ausführen!

Nach dem Sie Ihren Router auf seine Werkseinstellungen zurückgesetzt haben, sind alle Einstellungen verloren. Sprich Ihre Verschlüsselung, Ihr MAC-Filter, Ihre eventuellen DHCP-Einstellungen und das Passwort der Administrationsoberfläche sind wieder auf den Werten, wie bei einer Auslieferung. Tipp: Setzen Sie einen Router unbedingt vor dem ersten Einsatz zurück, wenn Sie ihn gebraucht gekauft haben.

Verschiedene Router verhalten sich nach dem Zurücksetzen unterschiedlich. Ich habe Ihnen hier ein paar Beispiele aufgelistet, höchstwahrscheinlich funktioniert Ihr Router wie einer der hier aufgeführten.

Wichtig: Bei allen mir bekannten Geräten empfiehlt es sich, das Netzwerk zu trennen. Das Netzkabel (Strom) sollte jedoch eingesteckt bleiben.

Netgear Router zurücksetzen

Drücken Sie den Reset-Knopf auf der Rückseite des Geräts für mindestens 15 Sekunden. Der Resetknopf versteckt sich bei Routern von Netgear gerne zwischen den Lüftungsschlitzen an der Rückseite. Eventuell müssen Sie ein wenig suchen. Nach dem Zurücksetzen haben die meisten Netgears die IP-Adresse 192.168.0.1. Verbinden Sie sich per LAN und geben die IP-Adresse in Ihren Browser ein. Die Anmeldedaten bestanden bei älteren Netgears oft aus dem Benutzernamen “admin” mit Passwort “1234” oder “admin” und “password” (jeweils ohne ”).

D-Link Router zurücksetzen

Drücken Sie den Resetknopf auf der Rückseite für mindestens 10 Sekunden. Danach sollte der Router neu starten. Verbinden Sie sich mit einem LAN Kabel auf die Adminitsrationsoberfläche: 192.168.0.1. Als Benutzername geben Sie nun “admin” an und lassen das Passwort leer. Falls Sie sich mit diesen Zugangsdaten nicht anmelden können, versuchen Sie als Benutzername “admin” und als Passwort “admin”.

Linksys Router zurücksetzen

Bei einem Linksys Router kann es notwendig sein, den Resetknopf mindestens 30 Sekunden zu drücken. Er befindet an der Rückseite des Routers und hat i.d.R. einen Hinweis ”Reset” in der Nähe. Nach erfolgreichem Reset haben die meisten Linksys Router die IP Adresse 192.168.1.1. Verbinden Sie sich auch hier über ein LAN Kabel mit Ihrem Router, öffnen einen Browser und geben die IP Adresse ein. Die Logindaten können von einzelnen Geräten variieren. Versuchen Sie den Benutzernamen leer zu lassen und als Passwort “admin” (ohne die “).

Cisco Router zurücksetzen

Das Zurücksetzen eines Cisco Routers ist deutlich komplizierter, als einen Knopf zu drücken. Da Cisco eher in Firmennetzwerken als in Privatehaushalten zum Einsatz kommt, ist das auch nicht weiter problematisch. Zum Vergleich, dass ein Reset auch deutlisch komplexer sein kann, habe ich Ihnen hier 3 Anleitungen für Sie:

Falls keine dieser Strategien bei Ihnen hilft, empfehle ich Ihnen ein Blick auf die Webseite des Herstellers oder in Ihr Handbuch. Vor allem die Zugangsdaten können sich von Hersteller und Produktlinie stark unterscheiden.


 

Kommentar