SSID im Wireless LAN

18 05
2009

Die Abkürzung SSID steht für Service Set IDentifier. Die gängige deutsche Übersetzung hierfür ist Netzwerkname.

Eine SSID kann bis zu 32 Zeichen lang sein und wird vom Netzbetreiber für das jeweilige drahtlose Netzwerk vergeben. Die SSID wird für gewöhnlich im Access Point festgelegt. Standardmäßig versendet der Access Point den Netzwerknamen dann in jedem ausgehenden Paket. Deshalb sollten Sie beim Wählen der SSID auf einige Dinge achten um Ihre Privatsphäre zu schützen. Lesen Sie hierzu mehr unter SSID Wahl.

Das öffentliche Versenden der SSID wird auch als SSID Broadcast bezeichnet. Unter SSID Broadcast deaktivieren können Sie nachlesen, wie Sie das verhinden.

Tags: , ,

Kategorien: Glossar