Wenn die Feststelltaste nervt und der Nummernblock nicht geht

08 09
2009

NumlockerDieser Post ist etwas Off Topic und beschäftigt sich ausnahmsweise nicht mit WLAN.

Aber, alle die, wie ich, viel schreiben, in viel in MS Excel o.ä. arbeiten oder programmieren, kennen vermutlich die Probleme mit der Feststelltaste und dem Nummernblock.

Die Feststelltaste

Wird die Feststelltaste (engl. Caps Lock) aktiviert, werden alle Eingaben behandelt, als wäre die Hochstelltaste (Shift) gedrückt. Sprich aus „g“ wird „G“ und aus „5“ wird „%“. Ich persönlich benötige diese Funktion so gut wie nie. Allerdings passiert es mir immer wieder, dass ich die Feststelltaste unabsichtlich während dem Schreiben aktiviere.

Wenn ich es nicht schnell genug merke, wird aus dem einfachen Satz „Es ist 5 Uhr“ der etwas schwerer zu lesende Satz „eS IST % uHR“. Äußerst Nervig.

Der Nummernblock

Die zweite Taste, die über einen Status verfügt, ist die Taste „Num“ (engl. Num Lock). Eingaben im Nummernblock (das ist der rechte Teil der Tastatur, der i.d.R. bei Notebooks fehlt) sind nur möglich, wenn Num aktiviert ist.

Wie der Zufall will, ist der Nummernblock immer dann deaktiviert, wenn ich ihn benutzen möchte. Verschlossen blieb mir bisher, warum ich etwa 20% meiner Tastatur überhaupt abschalten kann!

Eine Freeware hilft

numlock-screenshotEs gibt Möglichkeiten dieses Verhalten über die Registry zu deaktivieren. Alternativ, gibt es
die Freeware Numlocker. Numlocker kann automatisch mit Windows gestartet werden und verändert das Verhalten der Feststell- und der Nummernblocktaste.

Ich habe NumLock auf „Always On“ gestellt. Somit ist mein Nummernblock immer aktiv und stellt sich auch nach einem Neustart nicht mehr ab.  Caps Lock hingegen habe ich auf „Always Off“. Jetzt kann ich nach Belieben auf meine Feststelltaste Rumdrücken, ohne dass es „% uHR“ wird.

Hier geht es zum Hersteller und Download von Numlocker: http://www.mystercrowley.com/numlocker.php

Tags: ,

Kategorien: Reviews