WLAN mit bis zu 600Mb pro Sekunde!

17 09
2009

IEEE LogoVergangene Woche hat die IEEE (Institute of Electrical and Electronics Engineers) den WLAN Standard 802.11n offiziell verabschiedet. Der neue Standard verspricht einen Datendurchsatz von mindestens 100Mb pro Sekunde. Theoretisch sollen sogar bis zu 600Mb/s möglich sein. Dadurch wird WLAN zukünftig um ein vielfaches schneller, als es bisher war (802.11g schafft 54Mb/s).

Sie haben bereits Geräte auf denen 802.11n steht?

Falls Sie bereits Geräte (WLAN Clients oder Access Points) im Einsatz haben, auf denen der Hersteller den Standard 802.11n verspricht, ist das kein Grund zur Sorge.

Die IEEE benötigte 7 Jahre um diesen Standard zu verabschieden. In diesen 7 Jahren haben die Hersteller natürlich nicht geschlafen. Sie haben Geräte entwickelt, die auf der Vorabversion des Standards zu 802.11n basieren.

Geräte die Sie nach 2007 gekauft haben, können angeblich mit einem Firmwareupdate auf den neuen Standard aktualisiert werden.

Wie kann so was 7 Jahre dauern?

Laut zdnet hat die IEEE in den letzten 6 Jahren 12 Entwürfe des neuen Standards veröffentlicht. Warum es letztendlich so lange gedauert hat, liegt an mehreren Faktoren:

  • Die Komplexität der Thematik: Die 802.11n-Spezifikation (WLAN Enhancements for Higher Throughput) umfasst stolze 560 Seiten).
  • Der Forschungsaufwand ist immens: Die Beteiligten des neuen Standards haben nicht einfach nur ein Dokument geschrieben. Vielmehr mussten erst die Grundlagen erforscht und geschaffen werden,  um eine 10fach höhere Leistung überhaupt zu erreichen.
  • An der Entwicklung sind mehr als 400 Mitglieder aus 20 Ländern beteiligt. Kennen Sie das unproduktive Gefühl, wenn Sie in einer Besprechung mit mehr als 10 Leuten sitzen? Mehr als 400 Mitglieder zu koordinieren ist wahrlich eine Kunst.

Was das für Sie bedeutet

Sie sollten künftig beim Kauf von WLAN-fähigem Equipment darauf achten, dass die Geräte den neuen Standard erfüllen. Eventuell sind Ihre Geräte sogar bereits 802.11n-fähig, wenn Sie sie nach 2007 angeschafft haben. In dem Fall sollten Sie regelmäßig prüfen, ob der Hersteller Ihrer Geräte ein Firmwareupdate bereitstellt.

Zukünftig werden durch die neuen Übertragungsraten sicherlich ganz neue Möglichkeiten entstehen. Wir dürfen gespannt sein!

Die offizielle Mitteilung der IEEE finden Sie hier:
http://standards.ieee.org/announcements/ieee802.11n_2009amendment_ratified.html

Tags: , ,

Kategorien: Aktuelles