5 Tipps für mehr WLAN Reichweite ohne zusätzliche Hardware!

30 09
2009

In der Reihe „WLAN Reichweite erhöhen“ ging es in Teil 1 um ein Wireless Distribution System. Die Reichweite über ein Wireless Distribution System zu erhöhen ist zwar effektiv, benötigt aber zusätzliches Equipment.

In Teil 2 möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie mit Ihrer bestehenden Hardware mehr erreichen. Aber: Erwarten Sie keine Wunder! Mit diesen Tipps können Sie nur die bestehende Leistung besser ausschöpfen – für die dicken Wände über mehrere Etagen oder Ihren 300m langen Garten wird dies höchstwahrscheinlich nicht ausreichen!

5 Tipps um Ihren Access Point zu tunen

Bereits in einem älteren Artikel beschrieb ich den optimalen Access Point Standort. Hierbei ging es zwar vor allem um die Sicherheit, dies lässt sich aber analog für die Optimierung Ihrer WLAN Reichweite einsetzen.

  1. Stellen Sie Ihren Access Point an eine möglichst zentrale Position, so dass jeder WLAN Client in möglichst identischer Entfernung zu Ihrem Access Point steht.
  2. Positionieren Sie Ihren Access Point möglichst hoch. Je näher unter der Decke, desto besser. Dadurch werden die Signale Ihres WLANs weniger unterbrochen, da keine Möbel oder elektonische Geräte im Weg stehen.
    Ausnahme: Ihr Access Point steht auf dem Dachboden und Ihre Endgeräte in den Stockwerken darunter. Aber dann sollten Sie dringend noch mal über Punkt 1 nachdenken!
  3. Richten Sie die Antenne richtig aus. Richten Sie die Antenne Ihres Access Points so aus, dass Sie in die Richtung Ihrer WLAN Endgeräte zeigt. Dies erhöht die WLAN Reichweite und Signalstärke in genau diese Richtung.
  4. Senden Sie auf dem richtigen Kanal. Die meisten Access Points senden von Werk aus auf dem Wireless Kanal 6. Wenn viele Netzwerke im gleichen Kanal kommunizieren wird es zu kleinen Störungen kommen, die die WLAN Reichweite reduzieren. Probieren Sie einfach mal Kanal 1 oder 11.
  5. Halten Sie die Firmware aktuell. Ob neue Firmware (Begriffserklärung bei Wikipedia) für Ihre Geräte besteht, sehen Sie meistens in der Administrationsoberfläche Ihres Access Points. Eine aktuellere Firmware behebt in der Regel kleinere Fehler, Sicherheitslücken und kann sogar die Signalstärke und Reichweite Ihres WLANs erhöhen.

Für diese 5 Tipps müssen Sie keine Hardware anschaffen und können dennoch ansehnliche Ergebnisse erzielen. Was davon haben Sie schon umgesetzt?