Archiv für die Kategorie ‘Glossar

WPA (Wi-Fi Protected Access) ist die sicherere WLAN Verschlüsselung für ein Drahloses Netzwerk. Gegenüber WEP ist WPA sicherer, da hier dynamische Schlüssel zum Einsatz kommen und nach der Initialisierung der Verbindung nur noch mit einem Session Key gearbeitet wird. Sollten Sie Pre-Shared-Keys (WPA–PSK) nutzen, verbinden sich alle WLAN CLients mit dem selben Netzwerkschlüssel am Access […]

An vielen Stellen in diesem Blog ist die Rede von WLAN Client, Wireless LAN Client oder auch WLAN Endgerät. Alle drei Begriffe sind als Überbegriff für eine Vielzahl von Geräten gemeint. Definition: Als WLAN Client wird ein Gerät bezeichnet, das sich über WLAN mit einem drahtlosen Netzwerk verbindet und mit dem Sie folglich die angebotenen Dienste […]

WEP (Wired Equivalent Privacy) ist die Standard Verschlüsselungsmethode im Wireless LAN. WEP gilt auf Grund seiner Linearität als unsicher und wurde bereits geknackt. Unter „Netzwerkschlüssel knacken“ stellen wir Ihnen ein Freeware Programm vor, dass dies automatisch übernimmt. Einzige Voraussetzung ist, dass genügend Nachrichten mitgesnifft wurden was i.d.R. kein Problem darstellt. Durch die Signalstärke des Access […]

Bild (c) Wikipedia Der Wireless Access Point (WAP) ist der drahtlose Zugangsknoten, bzw. die Basisstation Ihres Wireless LAN. Einfach gesagt, verbindet der Access Point Ihre WLAN Clients mit dem Internet. Physisch ist ein Wireless Access Point i.d.R. kabelgebunden mit einem Splitter oder ähnlichem verbunden. In der Abbildung links sehen Sie ein graues Netzwerkkabel, das vom […]

Die Abkürzung SSID steht für Service Set IDentifier. Die gängige deutsche Übersetzung hierfür ist Netzwerkname. Eine SSID kann bis zu 32 Zeichen lang sein und wird vom Netzbetreiber für das jeweilige drahtlose Netzwerk vergeben. Die SSID wird für gewöhnlich im Access Point festgelegt. Standardmäßig versendet der Access Point den Netzwerknamen dann in jedem ausgehenden Paket. […]